Überspringen zu Hauptinhalt
Liebe und tu, was du willst!

Alles begann im August 1990. Ich war neunzehn und studierte Physik an der Harvard Universität in den USA. Zwei Studienkollegen und ich beschlossen, einen Ausflug nach New York zu machen. Es war unser erster Besuch dort, und wir wollten unbedingt die Stadt von oben sehen. Nach einer langen Aufzugs-Odyssee standen wir schließlich in 246 Metern Höhe über der Park Avenue auf dem Dach des Pan Am Buildings. Ein Gefühl von Aufregung und Faszination erfüllte uns. Die Aussicht war atemberaubend, und der Anblick der New Yorker Skyline von oben verschlug uns die Sprache. So etwas hatten wir alle noch nie zuvor in unserem jungen Leben gesehen. Meine Aufmerksamkeit wurde von einem benachbarten Wolkenkratzer angezogen, der zum Greifen nahe schien. Seine Spitze war mit Chrom verkleidet, so dass sie wie ein gigantischer Spiegel wirkte, in dem sich die tief stehende Nachmittagssonne reflektierte.

Dieses in allen Variationen von Gold, Gelb und Orange strahlende Licht zog mich magisch in seinen Bann. Ich war wie hypnotisiert und konnte nicht anders, als in dieses Licht zu starren. Plötzlich veränderte sich meine Wahrnehmung. Ich verlor das Zeitgefühl und spürte meinen Körper nicht mehr. Mein ganzes Sein war von diesem Licht durchdrungen. Es war ein wohlig warmes, von Liebe getragenes Gefühl, wie ich es noch nie zuvor erlebt hatte. Worte reichen nicht aus, um es adäquat zu beschreiben. Ich war zutiefst ergriffen und von einer unbeschreiblichen Freude erfüllt. In diesem Zustand hatte ich Zugang zu einer Erkenntnisebene, die keine Fragen mehr offen ließ. Ich fühlte mich eins mit allem, was ist. Raum und Zeit spielten keine Rolle mehr. Sie waren in mir und ich war in ihnen, wie alles andere, was existierte. Gleichzeitig war ich von einer himmlischen Seligkeit erfüllt, die mir Tränen über das Gesicht laufen ließ. Ich wünschte, dieser Zustand würde ewig dauern. Doch bald darauf spürte ich, wie ich ihn wieder verlassen musste, um in mein altes “Ich” zurückzukehren.

Nach diesem überwältigenden Erlebnis war mein Leben nicht mehr wie vorher. Ich wollte diesen Zustand unbedingt wieder erleben, hatte aber keine Ahnung, wie ich dort hin gelangen konnte. Der Wunsch alleine reichte nicht aus. Es fühlte sich an, als stünde eine undurchdringliche Wand zwischen mir und dieser Glückseligkeit. Also machte ich mich auf die Suche. Ich begann, Bücher über Psychologie, Philosophie und Spiritualität zu lesen, reiste um die halbe Welt, lebte in Klöstern und sprach mit spirituellen Lehrern aller Traditionen. Ich entdeckte, dass auf der ganzen Welt Menschen zu allen Zeiten ähnliche Erfahrungen gemacht hatten. Sie lehrten mich geistige Übungen, mit deren Hilfe ich wieder in diesen Zustand gelangen konnte. Also begann ich, mit verschiedensten Meditationstechniken zu experimentieren. Stück für Stück kam ich meiner New York-Erfahrung näher, bis ich eines Tages das gleiche Erlebnis wieder hatte, nur dieses Mal zu Hause in meinem Meditationsraum. Seitdem steht mir die Tür zu diesem glückseligen Zustand jederzeit offen.

Endlich Glücklich! Wegweiser In Ein Erfülltes Leben

Endlich glückich!

Wie wäre es, jederzeit unmittelbaren Zugang zur Quelle des Glücks zu haben? Die Suche hätte ein Ende und Sie wären endlich glücklich!​

Spirituelle Beratung

Vollendung der Seele

Sie sind Teil von etwas unvorstellbar Großem, das ewig andauert und Sie können es jetzt schon in diesem Leben erfahren.

Vollendung Der Seele

Themen

Spiritualität ist ein umfangreiches Wissensgebiet. Hier finden Sie kostenlos viele Beiträge die Ihnen helfen, Ihr spirituelles Verständnis zu vertiefen.

An den Anfang scrollen

Mit einem Freund teilen