Überspringen zu Hauptinhalt

Warum Seelenfrieden so wichtig ist

Zweifelsohne hat die Welt schon bessere Tage gesehen: Ein paar wenige Reiche stopfen sich immer mehr Geld in die Taschen, während das Heer der Armen weltweit wächst. Was sich oben sammelt, fehlt unten. Dort streiten sich immer mehr Betroffene um immer weniger. Die Ressourcen der Erde werden zur Befriedigung unersättlicher Gier systematisch ausgebeutet und zerstört. Die Rüstungsgeschäfte boomen. Die bis auf die Zähne bewaffneten USA warten nur auf einen geeigneten Anlass, um endlich losschlagen zu können, denn durch Krieg sind sie groß geworden und Krieg brauchen sie, um ihre Macht zu erhalten. Die traurige Realität wird immer mehr Menschen bewusst. „Dagegen muss man etwas tun“, heißt es von allen Seiten und es tut sich auch etwas. In den letzen Jahren sind besonders im Internet zahlreiche Initiativen entstanden, die sich gegen den zunehmenden Wahnsinn stemmen. Mit viel persönlichem Engagement wird versucht, der medialen Massenmanipulation entgegen zu wirken.

Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

Johann Wolfgang von Goethe

Viele Menschen spüren, dass es so nicht weiter gehen kann und fühlen sich aufgerufen, aktiv zu werden. Sie engagieren sich in der Öffentlichkeit auf sozialer, medialer und politischer Ebene, um ein Gegengewicht zu den vielen negativen Entwicklungen zu bilden. Auch die „spirituellen Arbeiter“ müssen ihren Beitrag zur Verbesserung der Situation leisten. Ihre Aufgabe besteht darin, an der Wurzel des Problems anzusetzen: dem Menschen selbst.

Alles Übel dieser Welt entspringt letztlich aus einem kranken Innenleben. Von dort aus wird es über Machtkanäle wie Politik, Wirtschaft, Medien, Finanzen und Militär in die Außenwelt getragen, wo es schließlich seine zerstörerische Wirkung entfaltet. Alles, was auf dieser Welt geschieht, egal ob gut oder böse, hat seinen Ursprung im Menschen. Das kollektive Bewusstsein ist leider krank. Wäre es heil, so würden wir nicht mit so viel Negativität in der Außenwelt konfrontiert werden. Über Gesetze und vernünftiges Handeln kann man dem Übel zwar Einhalt gebieten, doch dadurch werden nur äußere Symptome in Schach gehalten. Unter der Oberfläche brodelt es weiter und wenn der Druck zu hoch wird, kommt es eines Tages zu einer heftigen Entladung.

Die kleinste Einheit einer Gemeinschaft ist das Individuum. Ist es mit sich im Unfrieden, so spiegelt sich das in der Gemeinschaft wieder. Will man die Spannung lösen, gilt es sowohl im Außen wie auch im Innen anzusetzen. Wenn es gelingt Frieden in uns herzustellen, wird jedem äußeren Konflikt der Nährboden entzogen. Ohne Aggression, Wut und Hass gäbe es keine Kriege. Deswegen ist es so wichtig, an sich selbst zu arbeiten. Auch wenn es nur ein ganz kleiner Tropfen auf einen großen, heißen Stein sein mag, so ist es dennoch der Mühe wert. Jeder Einzelne, der nur einen kleinen Schritt in Richtung innerer Heilung macht, wird zum Segen für viele, die mit ihm in Kontakt stehen. Jede Zunahme an innerem Frieden strahlt unweigerlich auf die Umwelt aus wie ein Leuchtturm, der auf festem Grund steht und dem die Brandung nichts anhaben kann. Gerade in dieser Zeit, wo es um die Welt so schlecht bestellt ist, ist es wichtiger denn je, sich um Seelenfrieden zu bemühen.

FriedenGoetheHeilungWeltgeschehen

Siegfried Trebuch

Siegfried Trebuch gehört keiner Religion oder spirituellen Tradition an. Nach einem einschneidenden inneren Erlebnis veränderte sich sein Leben grundlegend. Er entdeckte eine Kraft in sich, die ihm dabei half, Frieden und Erfüllung zu finden. Seine Erkenntnis: Jeder Mensch trägt dieses schlummernde Potential positiver Energie in sich. Wer lernt, diese Kraftquelle zu erschließen, wird in der Lage sein, dauerhaft ein Leben in Glück und Freiheit zu führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
Mit dem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie einmal pro Woche unverbindlich über unsere Neuigkeiten.
NEWSLETTER
Jetzt anmelden
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter!
NEWSLETTER
Mit dem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie einmal pro Woche unverbindlich über unsere Neuigkeiten.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre E-Mail nicht weiter!
Jetzt anmelden
Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit einem Freund teilen