skip to Main Content

Nutzen Sie Ihre Chance!

Wieder geht ein Jahr zu Ende und ein neues beginnt. Eine passende Gelegenheit für einen Rückblick auf Erlebtes, denn aus dem, was geschehen ist, können wir viel über uns selbst lernen. Wir wissen jetzt genauer, was wir wollen und was wir nicht mehr wollen. Somit besteht die Möglichkeit der Weichenstellung für unseren weiteren Lebensweg. Durch diesen systematischen Selektionsprozess lernen wir nicht nur uns selbst immer besser kennen, darin liegt letztlich der Sinn des Lebens. Ob es uns bewusst ist oder nicht, folgen wir einem Pfad, der in unserem Inneren schon vorgezeichnet ist. Diesen Weg können wir schnell oder langsam gehen, die Entscheidung liegt bei uns. Manche sind von der Veränderung, die das Beschreiten des Pfades zwangsläufig mit sich bringt, völlig verängstigt. Sie würden am liebsten stehen bleiben, damit alles so bleibt, wie es ist. Der persönliche Entwicklungsprozess wird dadurch gehemmt. Das ist schade, denn dadurch leben wir an unserer eigentlichen Aufgabe vorbei, nämlich das Leben als eine Fülle von Erfahrungsmöglichkeiten zu sehen, an denen wir wachsen können. Dazu gehört, dass wir Neues willkommen heißen und Altes loslassen.

Der Jahreswechsel ist eine wunderbare Gelegenheit, um sich wieder einmal die grundlegenden Fragen zu stellen: „Was will ich mit meinem Leben noch anfangen? Was wollte ich schon immer tun und warum habe ich es bisher noch nicht in Angriff genommen?“ Nutzen Sie den Schwung des neuen Jahres, um die Dinge anzupacken, die Sie immer wieder auf die lange Bank geschoben haben. Gönnen Sie sich mehr Zeit, um sich über ihr Leben bewusst Gedanken zu machen. Die aktive Beschäftigung mit Ihrer eigenen Gedanken- und Gefühlswelt sollte nicht bloß ein nettes Hobby oder eine Nebensächlichkeit sein. Das, was Ihr eigentliches Sein ausmacht, darf niemals nebensächlich sein. Es sollte im Mittelpunkt Ihrer Aufmerksamkeit stehen, denn es ist das Wertvollste, was Sie besitzen. Im Trubel des Alltags kann das leicht untergehen. Lassen Sie das ab sofort nicht mehr zu. Erheben Sie sich bei Gelegenheit immer wieder einmal über die unablässige Flut irdischer Verpflichtungen und Ablenkungen und begeben Sie sich auf die spannende Entdeckungsreise zu sich selbst. Ihre Lebenszeit ist begrenzt. Machen Sie das Beste daraus!

Die australische Krankenschwester Bronnie Ware hat Menschen am Lebensende befragt, was sie am meisten bereuen würden. Hier die Antworten:

  1. „Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein Leben so zu leben, wie ich es wollte, und nicht so, wie es von mir erwartet wurde“. Wie viele Träume unerfüllt geblieben sind, merkt man erst dann, wenn das Ende naht. Die meisten Menschen bedauern, dass sie nicht einmal die Hälfte ihrer Träume gelebt haben.
  2. „Ich wünschte, ich hätte weniger gearbeitet.“ Die meisten gaben an, dass sie zu viel Zeit ihres Lebens in der Tretmühle des Arbeitslebens verbracht und sich zu wenig um Kinder, Partner, Freunde und sich selbst gekümmert hatten.
  3. „Ich wünschte, ich hätte die Courage gehabt, meine Gefühle zu zeigen“. Viele unterdrückten ihre Gefühle, um es sich mit ihren Mitmenschen nicht zu verscherzen. Eine Haltung, die krank machen kann.
  4. „Ich wünschte, ich wäre mit meinen Freunden in Kontakt geblieben“. Erst auf dem Sterbebett erinnert man sich an den Wert guter Freundschaften. Leider sind sie dann meist nicht mehr zu erreichen.
  5. „Ich hätte mir mehr Glück und Zufriedenheit gönnen sollen“. Viele haben große Angst vor Veränderung, aber meistens ist genau das der Schlüssel zum Glück.

Nehmen Sie sich das zu Herzen! Nutzen sie Ihre Zeit weise und verschlafen Sie Ihr Leben nicht! Leben Sie Ihre Träume! Fragen Sie sich, was Sie tun würden, wenn Sie nur mehr ein paar Monate zu leben hätten. Warum tun Sie es nicht schon jetzt? Am Ende des Lebens werden Sie nicht das bereuen, was Sie getan haben, sondern das, was Sie nicht getan haben. Ihre Zeit ist begrenzt, aber das, was Sie damit anfangen können, nicht.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden. Sie können dazu diese Social-Media-Dienste oder E-Mail verwenden:

FreiheitGlückMutTräumeZukunft

Siegfried Trebuch

Siegfried Trebuch gehört keiner Religion oder spirituellen Tradition an. Nach einem einschneidenden inneren Erlebnis veränderte sich sein Leben grundlegend. Er entdeckte eine Kraft in sich, die ihm dabei half, Frieden und Erfüllung zu finden. Seine Erkenntnis: Jeder Mensch trägt dieses schlummernde Potential positiver Energie in sich. Wer lernt, diese Kraftquelle zu erschließen, wird in der Lage sein, dauerhaft ein Leben in Glück und Freiheit zu führen.

Das könnte Sie auch interessieren

»Vollendung der Seele« Was ist damit gemeint?

Meditation, Philosophie, Realität, Spiritualität

Was Sie hier lesen, ist die Essenz meiner fast 30 Jahre lang währenden Suche nach…

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
Mit dem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie einmal pro Woche unverbindlich über unsere Neuigkeiten.
NEWSLETTER
Jetzt anmelden
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter!
NEWSLETTER
Mit dem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie einmal pro Woche unverbindlich über unsere Neuigkeiten.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre E-Mail nicht weiter!
Jetzt anmelden
Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit einem Freund teilen