Überspringen zu Hauptinhalt

Die innere Stimme

Das Abenteuer Mensch-Sein kann manchmal sehr fordernd sein. Täglich müssen wir Entscheidungen treffen. Die meisten davon sind eher klein, aber manche sind weitreichend und wirken sich auf viele Jahre unseres Lebens aus. Wir werden von Kindesbeinen an darauf trainiert, Entscheidungen mit Hilfe unseres Verstandes durch Abwägen von Vor- und Nachteilen zu treffen. Das ist im Prinzip auch richtig, jedoch wird häufig übersehen, dass der Verstand seine Grenzen hat. Er kann unmöglich immer alle Eventualitäten berücksichtigen und schon gar nicht die Gefühlskomponente.

Tiefliegende Gefühle beziehen häufig eine ganz klare Position für oder gegen eine Option, obwohl der analytische Verstand keine logischen Argumente dafür finden kann. Sie folgen anderen Kriterien als der Logik des Verstandes. Gefühle sind wie eine unsichtbare Hand, die uns durchs Leben führt. Dieses “Navigationssystem” hat persönliche Erfüllung zum Ziel und zeigt an, ob wir auf dem richtigen Weg sind. Wenn ja, werden wir uns entsprechend gut fühlen, wenn wir uns hingegen verfahren haben, wird das Navi sofort Alarm schlagen und uns auffordern, wieder auf die Route zurückzukehren, die zum Ziel führt. Der Kopf weiß nicht genau, warum die Richtung so stimmen sollte, aber wir vernehmen ein deutliches Gefühl, das uns sagt: “Hier gehts lang!” Auf rationale Argumente nimmt es dabei weniger Rücksicht. Wenn Sie auf Ihr bisheriges Leben zurückblicken, werden Sie vielleicht feststellen, dass viele wichtige Entscheidungen wie z.B. die Berufswahl, die Partnerwahl, die Wahl des Wohnortes, usw., letztendlich auf der Grundlage von Gefühlen getroffen wurden. Sie fließen meist stärker in die Entscheidungsfindung ein als der Verstand. Es gibt eine Stimme in uns, die uns zu führen scheint.

Sie hilft Ihnen dabei, gute Entscheidungen zu treffen. Angenommen, Ihnen liegt ein konkretes Stellenangebot vor und Sie müssen entscheiden, ob Sie es annehmen oder nicht. Zuerst werden Sie mit Ihrer Vernunft abwägen, ob Ihnen die äußeren Rahmenbedingungen zusagen. Dabei sollte es aber nicht bleiben. Ziehen Sie auch Ihre intuitive Seite zu Rate. Das können Sie tun, indem Sie sich gedanklich in Ihr zukünftiges Arbeitsumfeld versetzen. Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten bereits an diesem Arbeitsplatz, mit diesen Leuten, in dieser Tätigkeit. Was fühlen Sie bei dieser Vorstellung? Macht es Sie glücklich? Erfüllt Sie dieser Gedanke mit Freude? Dann können Sie davon ausgehen, dass es die richtige Entscheidung ist. Haben Sie ein mulmiges Gefühl im Bauch, dann ist es wahrscheinlich ratsam, die Finger davon zu lassen.

Eine Ausnahme stellt Angst vor Veränderung dar: Jeder Schritt in eine bisher unbekannte Richtung ist mit einem unangenehmen Gefühl verbunden. Auf einer tieferen Ebene spüren Sie, dass es der richtige Weg wäre, auch wenn es vom mulmigen Gefühl der Unsicherheit überlagert wird. Das tiefere Gefühl zählt. Dann gilt es, den Mut aufzubringen, um über die Angst vor dem Unbekannten zu springen. Das ist der geringe Preis, den es zu zahlen gilt, um völlig neue und bereichernde Erfahrungen machen zu können.

Ihre innere Stimme ist Ihr bester Wegweiser in ein glückliches Leben. Sie empfiehlt Ihnen eine Richtung, zwingt Sie aber nicht, diese auch einzuschlagen. Es bleibt immer Ihrer Entscheidungsfreiheit überlassen, ob Sie ihr folgen wollen oder nicht. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass diejenigen Menschen am glücklichsten sind, die den Mut aufbringen, ihrer emotionalen Intelligenz zu vertrauen, auch wenn der Verstand nicht immer sofort zustimmt. Eine gute Entscheidung sollte beide Instanzen einbeziehen: Verstand und Gefühl.

Schenken Sie Ihrer inneren Stimme Gehör. Sie weiß auf geheimnisvolle Art, was gut für Sie ist, auch wenn es Ihr Verstand noch nicht weiß. So gehen Sie immer Ihren ganz persönlichen Weg und nicht jenen, den Ihnen andere vorgeben. Das verleiht ein starkes Selbstbewusstsein und tiefe Zufriedenheit, die Ihnen niemand nehmen kann.

Das einzige Diktat, dem ich mich in dieser Welt füge, ist die sanfte innere Stimme.

Mahatma Gandhi

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden. Sie können dazu diese Social-Media-Dienste oder E-Mail verwenden:

EntscheidungenGefühleGlückInnere StimmeIntuitionVerstand

Siegfried Trebuch

Siegfried Trebuch gehört keiner Religion oder spirituellen Tradition an. Nach einem einschneidenden inneren Erlebnis veränderte sich sein Leben grundlegend. Er entdeckte eine Kraft in sich, die ihm dabei half, Frieden und Erfüllung zu finden. Seine Erkenntnis: Jeder Mensch trägt dieses schlummernde Potential positiver Energie in sich. Wer lernt, diese Kraftquelle zu erschließen, wird in der Lage sein, dauerhaft ein Leben in Glück und Freiheit zu führen.

Das könnte Sie auch interessieren
Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen
Mit dem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie einmal pro Woche unverbindlich über unsere Neuigkeiten.
NEWSLETTER
Jetzt anmelden
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter!
NEWSLETTER
Mit dem kostenlosen Newsletter informieren wir Sie einmal pro Woche unverbindlich über unsere Neuigkeiten.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre E-Mail nicht weiter!
Jetzt anmelden
Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit einem Freund teilen